Drum Booth

Wir lieben unsere Drum Booth. Der Sound ist für Drums und andere Akustische Instrumente hervorragend. Der Raum hat einen ganz eigenen Nachhall, jedoch ohne Scheppern und Flatterechos.

Der Raum ist nach dem Zwiebelprinzip aufgebaut: Raum in Raum in Raum. Der Boden ist komplett entkoppelt. In den Wänden sind riesige Bass-Traps verbaut. Keine Wand steht im Rechten Winkel zueinander und die Decke ist wellenförmig aufgebaut. Der Raum hat einen Parkett-Boden und mit Ausnahme der Mauersteinrückwand mit Holz ausgekleidet.

Weiterhin ist der Raum klimatisiert, verfügt (wie alle Räume) über eine Audio- und Video-Intercomanlage.

  • Drum Recording

    Holz Holz Holz

    Und nix im Rechten Winkel zueinander
  • Studiofenster

    Studiofenster

    Blick in die California Regie, dicke Wände…
  • Behringer Personal Monitor System

    Monitoring

    Damit jeder was Hört
  • Video Intercom

    Das Video Intercom

  • Hofa Diffuser

    Die Steinrückwand

    Mit den Hofa Dffusoren Bestückt
  • Stative

    Stative...

    über Stative
  • Steinwand

    Rückwand aus Stein

    Jap das Knallt
  • Achtung Aufnahme

    Achtung Aufnahme!

  • Stagebox

    Eine der Stageboxen

  • Kabelwagen

    Der Kabelwagen

    Kabel über Kabel

Hörbeispiele

Rock Drums
  1. Rock Drums ohne Raum-Mikrofone 0:21
  2. Rock Drums nur Raum-Mikrofone 0:21
  3. Rock Drums mit Raum-Mikrofone 0:21
  4. Rock Drums im Musik-Kontext 0:21

Das Rock Drumset ist klassisch mikrofoniert – jeder Kessel einzeln + Overheads + Raummikrofone. Hier kannst Du Dir in die einzelnen Tracks einmal anhören wieviel Leben der Raummikrofonanteil in die Mischung bringt.

Jazz Drums
  1. Jazz Drums nur Overhead (Glyn Johns Methode) 0:16
  2. Jazz Drums mit Stützmikrofonen ohne Raum Mikros 0:16
  3. Jazz Drums mit Stützmikrofonen und Raum Mikros 0:16
  4. Jazz Drums im Musik Kontext 0:16

Das Jazz Drumset ist nach der Glyn Johns Methode mikrofoniert – ein Overhead von oben, ein Overhead 30cm über der Floor Drum, beide auf die Snare ausgerichtet und ein gleichschenkliges Dreieck bildend. Zusätzlich wurden noch Snare und Kickdrum mit einem Stützmikrofon abgenommen. Auch hier wurden die Raummikrofone dazugemischt um einfach mehr Leben in den Sound zu bekommen.

Vocal Booth

  • Anschluss zu den Regieräumen
  • Das Monitoring

  • Ein Mikrofon

  • Ein Blick von außen

  • Austauschbare Akustikelemente

  • Blick in die Enterprise Regie

  • Ready to lift off

Unsere Vocal Booth hat eine Grundfläche von 9m² und ist damit zwar klein aber noch nicht beengt. Der Raum ist akustisch sehr trocken, kann aber durch Austausch der HOFA Absorber gegen Diffuser etwas lebendiger gemacht werden. Der belüftete Raum hat ein Fenster zur Enterprise Regie, ist aber über Video an jeden anderen Raum anbindbar. Der Raum ist ideal für Vocal- oder Einzelistrumentenaufnahmen (z.B. Akustik-Gitarre).

Als Monitorsystem steht auch hier das Personal Monitoring System mit einer Auswahl an Kopfhöhrern zur Verfügung (z.B. AKG, Beyerdynamik, Sennheiser)

Amp Booth

Die Amp Booth ist ein kleiner, schalldichter und akustisch “toter” Raum mit einer Grundfläche von ca 1,5m².

Hier können in 2 Ebenen Gitarren- und Bassboxen mikrofoniert werden. Wir haben hier vor Ort eine 1×12″ Celestion Greenback Box, eine H&K 4×12″, eine Ampeg 2×10″ und eine Eden 4×10″ Box.

Auf den Bildern sieh man auch die Fredman-Halterung. Funktioniert einfach Klasse…

Die Lautsprechersignale können aus beiden Regien eingespeist werden.

  • Amp Booth

    Blick in die Ampbooth

  • Stagebox

    Anschlussbox

    zu der Außenwelt
  • schalldichte Tür

    Schalldichte Tür

    Gottseidank
  • Fredman Halterung

    Die Fredemanhalterung

    immer eine Gute Idee
  • Celestion

    Cellestion

    ein Schöner Speaker
  • Der Flur zum Glück

Showroom / Saal

  • Diffusoren an den Wänden

    Sorgen für wenig Reflektionen
  • Traversen an der Decke

    um alles mögliche fliegen zu können
  • Sichtverbindung zum California

  • Blick von der Bühne

  • Blick über die Bühne

  • Die Beschallungsanlage

    macht ordentlich Laut
  • Keine Parallelen Wände

    Für beste Akustik
  • Gemütliche Sitzecke

    Für’s Bierchen nach erfolgreichen Aufnahmen
  • Blick auf die Bühne

  • OpenStageNight

  • OpenStageNight

Ein weiteres Highlight ist unser Showroom. Ausgestattet mit einer 8 x 7 Meter großen Bühne kann der 200m² große Raum für Orchester- und Choraufnahmen genutzt werden.
Für den Fall, dass man einmal sehr viel Raumanteil für die Drums benötigt, ist auch dieser Raum mit je 24 Audio Kanälen in die California und Enterprise Regie angebunden.
Die Bühne kann auch zur Tourvorbereitung und Proben benutzt werden.
Mehr Infos um die Nutzungsmöglichkeiten des Raumes gibt es auf der Website von Nordsound:

Lounge

Wenn es mal hart auf hart kommt, und viele Musikanten gleichzeitig einspielen müssen, haben wir noch die Lounge als Ausweichmöglichkeit. Normalerweise zieht man sich hier seinen Kaffee, backt mal eine Pizza oder chillt einfach nur ab.

Aber auch hier gibt es eine Stagebox und ein Intercom. So werden im Ernstfall ein paar Akustikelemente eingebracht und schon kann es losgehen…

  • Blick durch den Eingang

  • Die Kaffee Küche

  • Gemütliche Sitzecke

  • Anschlussbox

  • Fenster

    für eine Angenehme Atmosphäre

Mikrofonie / Zubehör

Wir haben eine gute Auswahl an Mikrofonen für so ziemlich alle Anforderungen vor Ort:

Shure: SM58, SM57, Beta58, Beta57, Beta52, SM7B
Neumann: U67, M149
Schoeps: MK2S, MK4V
Sennheiser: MK4, Ambeo VR, MKE40-EV, 901, 902, 904, 906, 914, 935, 945, 965,
Audix: I5, D2, D4, D6
Rode: NT-2A
AKG: C214. C1000s
Oktava: MK012
Brauner: Phantom Classic
Noname: Kunstkopf für Binaurale Tonaufnahmen

  • die heiligen Schoeps

  • Mikrofonschublade 1

  • Mikrofonschublade 2

  • Mikrofonschublade 3

  • Schrank zur Vorbereitung

  • Die großen Schätzchen